Icon Mobilmenü
Tourenforum Intern Trainer| Sitemap| Kontakt| Impressum| Datenschutz

WILLKOMMEN BEIM DAV FREIBURG-BREISGAU

 

Wir sind mehr als 15.000 Bergbegeisterte jeden Alters

 

Wir bieten ein umfangreiches Programm an Kursen und Touren, im Sommer wie im Winter

 

Wir unterstützen dich mit Ausrüstung und Literatur bei deinen Touren

 

Wir setzen uns ein für Natur und Umwelt

 

Wir haben zahlreiche Sektionsgruppen, in denen Gleichgesinnte aktiv sind

 

Wir betreiben ein eigenes Kletterzentrum

 

Wir unterhalten Hütten in den Alpen und im Schwarzwald

 


Mitglied werden

 


 

Aktuelles aus der Sektion

 

Wegen des aktuellen Corona-Geschehens sind:

 

alle Touren und Veranstaltungen abgesagt

 

das Kletterzentrum geschlossen

 

das Sektionszentrum, die Geschäftsstelle, der Materialverleih und die Bibliothek bleiben ebenfalls geschlossen.

 

Alle Maßnahmen gelten vorerst bis zum 7. März 2021.

 

Wir wünschen allen Mitgliedern Gesundheit und alles Gute im neuen Jahr.

 

Link zur Corona Verordnung

 

 


Neue Touren und Kurse


Am 01.03.2021 gehen einige Sommerangebote online. Weitere werden immer am ersten Montag eines Monats folgen.

 

Mehr erfahren

Wintersport und Naturschutz


Als Naturschutzverein möchten wir unsere Umwelt schützen. Bitte beachtet die Informationen und die Karte des Naturschutzzentrum Südschwarzwald.

Mehr erfahren

Unser Kletterzentrum mit neuem Webauftritt


Unser Kletterzentrum hat ein neues Logo und einen schicken neuen Webauftritt


Mehr erfahren

Mit dem DAV im Winter unterwegs


Mit dem DAV im Winter unterwegs, gibt es was Neues? Der Lockdown geht weiter, mindestens bis 7.März. Gruppenunternehmungen sind weiterhin nicht angesagt und auch nicht erlaubt.

 

Mit dem DAV im Winter unterwegs

Die Tourenangebote bis Anfang März mussten wir leider absagen.
Unsere Angebote ab Mitte März 2021 lassen wir vorerst online, aber mit unsicherer Perspektive.

Unsere anderen Tourenpläne bleiben vorerst in der Schublade. Aber es werden ja auch noch andere Winter kommen.
Ob wir in diesem Winter noch Gruppenaktionen zusammen machen können, ist leider sehr fraglich.

Es bleibt uns vorerst nur, allein oder mit unseren Haushaltsangehörigen oder einer weiteren Person den hoffentlich noch eine Weile winterlichen Schwarzwald zu durchstreifen. Wir haben da doch wirklich ein famoses Revier vor der Haustüre!

Haltet Euch bei den Schwarzwaldtouren bitte an die Regelungen und Empfehlungen zum Schutz des bedrohten Wildes (Auerwild z.B.)! Nähere Infos und die aktuelle „Winterkarte" vom Feldberggebiet findet Ihr auch auf unserer Homepage.

Auch im Schwarzwald sind bei entsprechender Lawinenlage bestimmte Hänge kritisch zu beurteilen und zeitweilig auch zu meiden (Feldberg Nordseite ins Zastler Loch, Osthang des Baldenweger Buck, Herzogenhorn Nordostrinnen und Glockenführe).
Wir empfehlen daher insbesondere in diesen Gebieten die Mitnahme einer kompletten LVS-Ausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel und Sonde).

Wir haben weiter Hoffnung auf Besserung der Corona-Lage und schmieden Pläne für „bessere Zeiten".

Wir möchten Euch zur Fortbildung auf einige gute Lehrvideos, größtenteils vom ÖAV hinweisen.

Sobald sich die Pandemielage bessert und wir wieder zusammen unterwegs sein dürfen melden wir uns wieder mit aktuellen Infos.

Bis dahin bleibt gesund!

Die Winterabteilung grüßt Euch ganz herzlich!

 

Senioren- und Sonntagswanderungen


Aufgrund der bundesweiten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie sind bis mindestens Anfang März alle Wanderungen abgesagt.

 

Empfehlungen des DAV zum Bergsport in Zeiten des Coronavirus


Als Berg- und Outdoorsportler kennen wir die Bedeutung von Eigenverantwortung, risikobewusstem Handeln, Kameradschaft und Erfahrung.

 

Empfehlungen des DAV zum Bergsport in Zeiten des Coronavirus

Wir müssen daher unsere altvertrauten Sicherheitsvorkehrungen um einige Maßnahmen erweitern, damit wir das Infektionsrisiko bei der Ausübung unseres Sports minimieren. Experten des Deutschen Alpenvereins haben Empfehlungen für die Bergsportausübung in Zeiten von Corona erarbeitet, die mit den Verordnungen der Behörden in Einklang stehen und gleichzeitig eine zumutbare und befriedigende Sportausübung ermöglichen.

Grundregeln:

1. Risikobereitschaft zurücknehmen
Bei Unternehmungen in den Bergen, Mittelgebirgen und anderen Natursportgegenden deutlich unterhalb der persönlichen Leistungsgrenze bleiben. Bedenke die Corona-bedingten Risiken und Erschwernisse bei Rettungseinsätzen sowie die zusätzliche Belastung der Krankenhäuser. Mehr denn je gilt: Nur gesund Bergsport treiben!

2. Bergsport nur in erlaubten Kleingruppen
Bergsport nur in der von den Behörden zugelassenen Personenanzahl und Personen-zusammensetzung durchführen. Begrüßungen, Besprechungen etc. im Freien nur mit Einhaltung der Mindestabstände. Stark frequentierte Gegenden und Touren meiden. Keine Grenzübertritte!

3. Abstand halten, mindestens 2 m
Einen Mund-Nasen-Schutz verwenden, wenn in Ausnahmefällen der Mindestabstand von 2 m unterschritten werden muss. Bestimmte Bergsportaktivitäten (z. B. Mountainbike) können auch größere Abstände erfordern. Keine lange Rast am Gipfel, wenn noch andere raufwollen.

4. Gewohnte Kontakt-Rituale unterlassen
z. B. Händeschütteln, Umarmungen, Gipfelbussi, Trinkflasche anderen anbieten etc.

5. Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel mitnehmen
Neben der allgemeinen Notfallausrüstung gehören Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel für die nächste Zeit in den Rucksack.

6. Mund-Nasen-Schutz bei erlaubten Fahrgemeinschaften
Fahrgemeinschaften nur in der von den Behörden zugelassenen Personenanzahl und Personenzusammensetzung durchführen. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bevorzugen - wenn gering frequentiert. Einen Mund-Nasen-Schutz verwenden, wenn in Ausnahmefällen der Mindestabstand von 2 m unterschritten werden muss.

7. Im Notfall wie immer
Als Ersthelfer nach den allgemein üblichen Erste-Hilfe-Richtlinien vorgehen und zusätzlich einen Mund-Nasen-Schutz verwenden.

B) Sportklettern (Klettergärten) & Bouldern Outdoor
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Gut abgesicherte Routen bevorzugen.
3. Klettergärten mit absturzgefährlichem Wandfuß oder erhöhter Steinschlaggefahr meiden.
4. Regelmäßiges Desinfizieren der Hände.
5. Das Seil beim Clippen nicht in den Mund nehmen.
6. Die eigene Ausrüstung verwenden: Expressschlingen, Sicherungsgerät, Seil. Nichtbenutztes Material im Rucksack abseits vom Wandfuß aufräumen.
7. Partnercheck auf Distanz: Die Partner fordern sich gegenseitig zur Überprüfung von Knoten, Karabiner, Sicherungsgerät und Gurt auf und beobachten sich dabei gegenseitig.
8. Beim Bouldern Highballs und Boulder mit gefährlicher Landezone meiden.
9. Spotten nur von Personen aus demselben Haushalt - oder mit Mund-Nasen-Schutz und anschließender Desinfektion der Hände.

C) Klettersteiggehen
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Verzicht, wenn bereits mehrere am Klettersteig unterwegs und Staus absehbar sind.
3. Rücksichtnahme und Abwarten am Einstieg - Abstand halten.
4. Aufstiegstempo so wählen, dass man nicht auf andere Personen aufläuft.
5. Überholen nur, wo die Abstandsregel eingehalten werden kann und kein Sicherungsbedarf besteht (Absätze, Bänder).
6. Ausstieg nach Beendigung des Klettersteigs rasch verlassen.
7. Klettersteige nicht in der Gegenrichtung begehen.
8. Klettersteig-Handschuhe verwenden.

D) Mehrseillängen-Plaisirklettern/Alpinklettern/Hochtourengehen
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Immer nur zwei Personen am Standplatz.
3. Partnercheck auf Distanz: Die Partner fordern sich gegenseitig zur Überprüfung von Knoten, Karabiner, Sicherungsgerät und Gurt auf und beobachten sich dabei gegenseitig.
4. Hände desinfizieren vor und nach einer Klettertour.

E) Mountainbiken
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Höhere Geschwindigkeiten erfordern größere Abstände beim Hintereinanderfahren: 5 m bergauf, 20 m bergab und in der Ebene.
3. Wenn überholen, dann rasch, risikoarm und möglichst nur, wenn der seitliche Mindestabstand von 2 m eingehalten werden kann.

F) Alpinskifahren
1. Umsetzen der Grundregeln
2. In Beförderungsanlagen die Regelungen der Liftbetreiber befolgen - vollbesetzte Anlagen meiden.
3. Beim Aufenthalt auf der Piste, z. B. Pausen, die Abstandsregeln befolgen.
4. Wenn überholen, dann rasch, risikoarm und möglichst nur, wenn der seitliche Mindestabstand von 2 m eingehalten werden kann.

G) Hütten
Derzeit sind alle Hütten geschlossen und stehen deshalb weder für Verpflegung noch für Übernachtung zur Verfügung.

Hinweis
Zusätzlich zu diesen Empfehlungen zur Bergsportausübung in Zeiten des Coronavirus gelten natürlich die allgemeinen DAV-Empfehlungen zu den einzelnen Bergsportarten.

bergwärts


Das neue bergwärts
Januar bis März 2021 steht Ihnen
ab sofort als PDF zur Verfügung.

 

 

Unsere Alpen ... einfach schön!


Eine internationale Kampagne macht deutlich, wie einzigartig und vielfältig die Alpen sind - und dass dieser Natur- und Kulturraum massiv bedroht ist.

Mehr erfahren

Lechquellenrunde


Die Broschüre zur Lechquellenrunde können Sie als
PDF ansehen oder bestellen.

Gut versichert in die Berge


Informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrem Bergurlaub über Ihren DAV-Versicherungsschutz und sinnvolle Zusatzversicherungen.
Mehr erfahren

Was ist versichert?

Schadensformular

PROLINK GmbH
Diese Webseite speichert Cookies auf Ihrem Gerät. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Cookies in Ihrem Browser löschen
Diese Nachricht nicht mehr anzeigen.