zurück zur Startseite Tourenforum Intern Trainer| Sitemap| Kontakt| Impressum| Datenschutz|
Teilnahmebedingungen für Touren der Sektion Freiburg Breisgau

Mit der Anmeldung zu den Touren und Ausbildungen akzeptieren die Teilnehmer folgende Teilnahmebedingungen:

 Teilnahmebedingungen für Touren der Sektion Freiburg Breisgau
Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung akzeptiert der/die Teilnehmer/in folgende Teilnahmebedingungen:


1. Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind nur Mitglieder der Sektion Freiburg Breisgau, soweit sie die aus der Ausschreibung ersichtlichen Voraussetzungen erfüllen.
Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht.

2. Persönliche Fähigkeiten/Voraussetzungen
Alle Teilnehmer müssen die aus der Ausschreibung ersichtlichen konditionellen und alpinistischen Voraussetzungen erfüllen und die Ausrüstung, die bei der Vorbesprechung bekannt gegeben wird, bei der Tour mitführen. Der/die Tourenführer/in ist berechtigt, die Leistungsfähigkeit und Ausrüstung der Teilnehmer/innen zu überprüfen. Er/Sie kann Teilnehmer/innen ausschließen, die den Anforderungen nicht entsprechen, die Durchführung der Veranstaltung stören/behindern/gefährden oder wichtige Ausrüstungsgegenstände nicht mitführen.

3. Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt ausschließlich schriftlich per Online-Anmeldung, Fax, E-Mail oder persönlich auf der Geschäftsstelle der Sektion (Lörracher Str. 20a, 79115 Freiburg, Tourenanmeldung@dav-freiburg.de, Fax 0761/2020187). Die Anmeldung wird nur bearbeitet, wenn eine Einzugsermächtigung erteilt ist. Die Berücksichtigung der Anmeldung erfolgt in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen (Datum und Uhrzeit), ausgenommen hiervon sind Veranstaltungen im Winter.

Veranstaltungen im Winter werden entweder gelost (siehe Punkt 5) oder es gilt, dass Mitglieder, die ein LVS-Training in der aktuellen Saison absolviert haben, bevorzugt zu Touren mitgenommen werden. Teilnehmeranmeldungen mit aktuellem LVS Training aus der Warteliste rücken vor. Teilnehmeranmeldungen der vorderen Plätze ohne aktuelles LVS Training rücken nach hinten.
Nach der Anmeldung wird automatisch per E-Mail eine Bestätigung versandt. Ist eine Veranstaltung voll, wird eine Warteliste geführt. Die Benachrichtigung über frei werdende Plätze erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldungen per E-Mail.

4. Anmeldegebühr
Die Anmeldung ist erst dann verbindlich, wenn die Anmeldegebühr in Höhe von 10 € durch die Geschäftsstelle eingezogen wurde. Die Teilnahme am Lastschriftverfahren wird vorausgesetzt und muss dem Abbuchungskonto des Mitgliedsbeitrages entsprechen. Die Anmeldegebühr wird nach Durchführung der Veranstaltung mit den Veranstaltungskosten verrechnet. Bei Lostouren erfolgt der Einzug der Anmeldegebühr erst nach erfolgter Losung und nur von den gelosten Teilnehmern/innen.

5. Lostouren
Liegen bis zum angegebenen Lostermin mehr Anmeldungen vor als Plätze zur Verfügung stehen, werden die Teilnehmerplätze von der Geschäftsstelle ausgelost. Mitglieder, die ein LVS-Training in der aktuellen Saison absolviert haben, werden bevorzugt zu Touren mitgenommen. Teilnehmeranmeldungen mit aktuellem LVS Training aus der Warteliste rücken vor. Teilnehmeranmeldungen der vorderen Plätze ohne aktuelles LVS Training rücken nach hinten. Die Benachrichtigung erfolgt per E-Mail durch die Geschäftsstelle.

6. Vorbesprechungen
Zu jeder Veranstaltung findet eine Vorbesprechung statt. Die Teilnahme hieran ist grundsätzlich verbindlich. Wer unentschuldigt an der Vorbesprechung fehlt, kann von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

7. Rücktritt durch den/die Teilnehmer/in
Ein Rücktritt ist schriftlich auf der Geschäftsstelle einzureichen.
Bei einem Rücktritt wird die Anmeldegebühr von 10 € einbehalten.
Tritt ein/e Teilnehmer/in erst nach dem jeweils angegebenen Vorbesprechungstermin von der Anmeldung zurück und kann er/sie keine Ersatzperson stellen, die den Anforderungen an die Veranstaltung entspricht, behält die Sektion die volle Teilnahmegebühr ein. Werden Leistungen Dritter durch den Veranstalter zur Durchführung in Anspruch genommen, die bei Absage des Teilnehmers vom Dritten nicht rückvergütet werden, trägt der Teilnehmer hierfür das volle Risiko.

8. Änderung und Absage der Tour durch die Sektion
Bei ungenügender Teilnehmerzahl, aus Witterungs- bzw. Sicherheitsgründen, bei Ausfall eines Tourenführers o.ä. ist die Sektion oder der/die Tourenführer/in berechtigt, die Veranstaltung ersatzlos abzusagen oder zu ändern.
Im Falle einer Absage durch die Sektion werden keine Kosten erhoben und die Anmeldegebühr wird zurückerstattet.

9. Abbruch, vorzeitige Abreise, Ausschluss
Bei Abbruch der Veranstaltung, vorzeitiger Abreise oder Ausschluss behält sich die Sektion das Recht vor, die Teilnahmegebühr in vollem Umfange einzuziehen, in jedem Fall wird die Anmeldegebühr einbehalten.

10. Persönliche Kosten
Die Kosten für Fahrt, Unterkunft oder Verpflegung trägt jede/r Teilnehmer/in selbst. Sie sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten. Werden bei Absage Stornogebühren von Dritten (Hütten, Bahn, etc.) erhoben und kann der Platz nicht nachbesetzt werden, werden die Stornogebühren an den/die Teilnehmer/in weitergegeben, auch im Krankheitsfall und unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung.

11. Einzug der Teilnahmegebühren
Die Teilnahmegebühr wird nach der Veranstaltung per SEPA-Lastschrift mit der Gläubiger-Identifikationsnummer DE07ZZZ00000110714 eingezogen. Es wird die Bankverbindung verwendet, von der auch der Mitgliedsbeitrag eingezogen wird.

 

 

PROLINK GmbH