zurück zur Startseite Tourenforum Intern Trainer| Sitemap| Kontakt| Impressum|
< Tourenübersicht

 
ausgebucht

Aletsch-Durchquerung

Jungfraujoch durchs Aletschgebiet ins Goms

Tournummer
2018W289
Zeitraum
27.04.18, 14:00 Uhr bis 01.05.18, 22:00 Uhr
Teilnehmergebühr
180 € / Person
Zusatzkosten
370 € / Person
Beschreibung der Tour
Vom Jungfraujoch planen wir über das Mönchsjoch zu gehen, um dann von hinten den Trugberg zu besteigen. Seine rassigen Südhänge führen uns am Nachmittag bis zur Konkordiahütte. Am zweiten Tag wollen wir übers Grünegghorn oder den Wyssnollen zur Finsteraarhornhütte wechseln. Der dritte Tag könnte uns aufs Fiescherhorn (4025m) führen. Am letzten Tag ist der Plan übers Galmihorn die lange Abfahrt nach Reckingen im Goms zu nehmen. Da könnte der Schnee aber auch knapp werden, so dass einige Höhenmeter auch zu Fuss abgestiegen werden müssten. Wir freuen uns auf grandiose Durchquerungstage in hochalpiner Szenerie und hoffen natürlich auf lässige Firnhänge oder die letzten Pulverschwünge für diese Saison mit Euch!
Ort
Berner Oberland
Trainer
jörg.hofmeister@dav-freiburg.de,nicole.schmalfuss@dav-freiburg.de
Telefon
0761-7072013
Ausbildung
nein
Kategorie
Skitour
Lostour
nein
Anmeldeschluss
22.03.18
Anforderungen/ Besonderheiten

Lust auf hochalpine Skidurchquerung mit entsprechendem Rucksack. Grundkenntnisse im Begehen von Gletschern sowie im Steigeisengehen. Ausreichend Kondition für bis zu 1400 Hm.

Ausrüstung
WA
WB
WC
Schwierigkeit
ZS
max. Tourdauer pro Tag
7 Stunden
max. Höhenmeter pro Tag
1400 m
Klettergrad
max. Hangeigung
40 °
59,60
52,57,58,360,282
für Snowboard geeignet?
nein
Anfahrt
Bahn
Vorbesprechungstermin
11.04.2018, 19:30 Uhr
Vorbesprechungsort
Sektionshaus
Mitglieder, die ein LVS-Training in der aktuellen Saison absolviert haben, werden bevorzugt zu Touren mitgenommen.
Teilnehmeranmeldungen mit aktuellem LVS Training aus der Warteliste rücken vor.
Teilnehmeranmeldungen der vorderen Plätze ohne aktuelles LVS Training rücken nach hinten.
Die Sektion Freiburg des Deutschen Alpenvereins empfiehlt grundsätzlich bei Touren in Mittelgebirgen eine komplette LVS-Ausrüstung mitzunehmen.
Ausgenommen davon sind Touren auf Loipen und präparierten Wegen.