zurück zur Startseite Tourenforum Intern Trainer| Sitemap| Kontakt| Impressum| Datenschutz|
Teilnahmebedingungen für Touren der Sektion Freiburg Breisgau

Mit der Anmeldung zu den Touren und Ausbildungen akzeptieren die Teilnehmer folgende Teilnahmebedingungen:

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen (Touren, Ausbildungen und sonstige Veranstaltungen) der Sektion Freiburg - Breisgau e.V.


Mit der Anmeldung akzeptieren die Teilnehmenden die folgenden Teilnahmebedingungen, im Kletterzentrum zusätzlich die Benutzungsordnung der Kletteranlagen, in der jeweils gültigen Form (Aushang Kletterzentrum, Homepage):


1. Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des Deutschen Alpenvereins und solcher Alpenvereine mit Gegenrecht. Nichtmitglieder können in Ausnahmefällen teilnehmen. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht.
Die Veranstaltungen werden auf satzungsgemäßer Grundlage durchgeführt, es werden nur Kostenbeiträge erhoben. Vertragsverhältnisse entstehen nicht.

2. Teilnahmevoraussetzungen und Ausschluss
Mit der Anmeldung bestätigen die Teilnehmenden, dass sie die aus der Ausschreibung ersichtlichen Anforderungen an die jeweiligen Veranstaltungen erfüllen.
Die Teilnahme an einer angesetzten Vorbesprechung ist verbindlich.
Ein Ausschluss ist möglich, wenn Teilnehmende unentschuldigt der Vorbesprechung fernbleiben, wenn die angegebene Ausrüstung nicht mitgeführt wird oder diese nicht funktionsfähig ist, wenn die übrigen Teilnehmenden in unzumutbarer Weise gestört, behindert oder gefährdet werden, die Anweisungen der Leitenden nicht befolgt werden oder die Leitenden den Eindruck gewinnen, dass die zu erwartenden Anforderungen nicht erfüllt werden.
Gesundheitliche Einschränkungen haben die Teilnehmenden mit oder unverzüglich nach der Anmeldung den Leitenden mitzuteilen.

3. Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt ausschließlich per Online-Anmeldung im Tourenshop (www.dav-freiburg.de/shop), per E-Mail (tourenanmeldung@dav-freiburg.de), per Fax (0761/2020187) oder persönlich auf der Geschäftsstelle der Sektion (Lörracherstr. 20a, 79115 Freiburg). Die Anmeldung wird nur bearbeitet, wenn eine Einzugsermächtigung vorliegt. Nach Anmeldung wird automatisch eine E-Mail zur Bestätigung des Anmeldeeingangs versendet.
In der Regel werden die Plätze in der Reihenfolge der Anmeldungen (Datum und Uhrzeit) vergeben und danach eine Warteliste gebildet.
Im Einzelfall kann eine Auslosung stattfinden. Die Geschäftsstelle lost die Plätze aus. Ein Anspruch auf Überprüfung der Auslosung besteht nicht.

4. Anmeldekosten, Kosten für die Veranstaltung und Zusatzkosten
Mit der Anmeldung werden Kosten in Höhe von 10€ abgebucht. Das gilt nicht für ausgebuchte Veranstaltungen und Lostouren. Hat man nur einen Platz auf der Warteliste, werden die Anmeldekosten erst bei Vorrücken auf einen regulären Platz fällig. Die Anmeldekosten werden mit den Kosten der Veranstaltung verrechnet.
Der komplette Veranstaltungspreis, wie angegeben, beinhaltet die Kosten für die Durchführung der Veranstaltung. Hinzu kommen ggf. Kosten für Übernachtungen, Verpflegung und Fahrt (Zusatzkosten). Sofern die Sektion Vorauszahlungen auf Zusatzkosten zu leisten hat, können weitere Anzahlungen verlangt werden.
Die Gesamtgebühr ist nach Durchführung der Veranstaltung fällig. Der Betrag wird mittels (SEPA)-Lastschriftverfahren eingezogen. Die anstehende Kontobelastung wird vorab per automatischer E-Mail mitgeteilt.

5. Absage oder Änderung der Veranstaltung durch die Sektion
Die Sektion behält sich vor, eine Veranstaltung abzusagen oder zu ändern, wenn z.B. die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, aus Sicherheits- oder Witterungsgründen oder bei Ausfall des Leitenden. Eine Ersatzleitung kann eingesetzt werden.
Bei Absage der Veranstaltung werden geleistete Vorauszahlungen und die Anmeldekosten zurückerstattet.
Ausnahme: Keine Rückerstattung erfolgt für Vorauszahlungen, welche die Sektion an Dritte geleistet hat und von dort nicht zurückerstattet werden.
Bei begründeter Änderung oder Abbruch der Veranstaltung -während der Durchführung - aus Sicherheitsgründen (z.B. Wetterlage, Lawinengefahr, mangelnde Fähigkeiten der Teilnehmenden) bestehen keine Erstattungsansprüche. Das gilt auch bei Einsetzung einer Ersatzleitung.

6. Rücktritt von oder Abbruch der Veranstaltung durch Teilnehmende, Ausschluss
Ein Rücktritt ist der Geschäftsstelle und gleichzeitig dem Leitenden per E-Mail oder per Briefpost zu übermitteln.
Bei Rücktritt bis 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung werden die Anmeldekosten in Höhe von 10€ einbehalten, auch wenn Teilnehmende auf einer Warteliste nachrücken.
Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung werden 50 % der Gesamtkosten eingezogen, es sei denn, Teilnehmende auf einer Warteliste rücken nach.
Bei Rücktritt ab 13 Tage vor Beginn der Veranstaltung, spätestens ab dem Tag der Vorbesprechung werden 100 % der Gesamtkosten eingezogen.
Dies gilt nicht, wenn a) geeignete Ersatzpersonen benannt werden oder b) Personen von der Warteliste nachrücken und dadurch die angegebene zulässige Teilnehmerzahl erreicht wird.
Dies gilt nicht, wenn als Ergebnis der Vorbesprechung nach Entscheidung des Leitenden ein angemeldetes DAV-Mitglied nicht an der Veranstaltung teilnehmen kann.
Vorauszahlungen auf Zusatzkosten (siehe Ziff. 4) werden zusätzlich eingezogen, wenn Dritte diese nicht erstatten.
Bei Abbruch der Veranstaltung durch Teilnehmende werden die Kosten in voller Höhe eingezogen. Kulanzregelungen im Einzelfall sind möglich.

7. Haftung und Versicherungen
Alle Aktivitäten wie z.B. Wandern, Bergsteigen, Klettern oder Biken, insbesondere im Gebirge, unterliegen besonderen Risiken, mit denen sich die Teilnehmenden vertraut zu machen haben. Auch bei größter Umsicht können Risiken nicht völlig ausgeschlossen werden.
Die Haftung der Sektion und ihrer ehrenamtlich tätigen Veranstaltungsleiter und Begleiter wird für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch bestehende Haftpflichtversicherungen, auch der Höhe nach, abgedeckt ist.
DAV-Mitglieder sind für sportliche Aktivitäten über den Verein versichert.


8. Datenerhebung
Die bei der Anmeldung von Teilnehmenden angegebenen personenbezogenen Daten werden gemäß der dort abgegebenen Datenschutzerklärung gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet.
Die Teilnehmenden willigen in die Verarbeitung ihrer Daten zu diesem Zwecke ein. Der jederzeit mögliche Widerruf der Datenverarbeitung ist als Rücktritt von der Anmeldung zu werten (Folgen siehe Ziff. 6). Die Daten werden nach Durchführung der Veranstaltung gelöscht, soweit gesetzlich möglich.


9. Sonstiges
Irrtümer, Druck- und Rechenfehler können bei Publikationen zu Veranstaltungen nicht ausgeschlossen werden, Berichtigungen bleiben daher vorbehalten.




PROLINK GmbH