Icon Mobilmenü
Tourenforum Intern Trainer| Sitemap| Kontakt| Impressum| Datenschutz
Herzlich willkommen auf der Homepage der Sektion Freiburg

Herzlich willkommen auf der Homepage der Sektion Freiburg.

Unser Sektionshaus wurde im Jahr 2000 im Freiburger Stadteil St. Georgen errichtet. Es ist der Treffpunkt für alle Mitglieder.
Neben der Geschäftsstelle, den Besprechungs- und Veranstaltungsrämen und der Bibliothek finden Sie hier auch unsere Kletterhalle mit Außenboulderblock und Boulderraum.


Mitglied der Sektion Freiburg-Breisgau e.V. werden

 


 

Aktuelles aus der Sektion

 

 

 


Einladung zur Mitgliederversammlung 2019


Freitag 15.11.2019 um 19 Uhr im Sektionshaus

Einladung zur Mitgliederversammlung 2019

Freitag, 15. November 2019 um 19 Uhr
in unserem Sektionshaus, Lörracher Str. 20a, 79115 Freiburg

 

Geänderte Tagesordnung

 

1. Begrüßung

 

2. Wahl zweier Bevollmächtigter zur Beglaubigung des Versammlungsprotokolls und Wahl eines Wahlleiters

 

3. Haushalt 2018
a. Bericht der Schatzmeisterin
b. Bericht der Rechnungsprüfer
c. Entlastung des Vorstandes für das Haushaltsjahr 2018

 

4. Bericht aus Vorstand und Beirat über das laufende Jahr
a. Projekte
b. Haushalt 2019

 

5. Unsere Planung 2020-2023
a. Mittelfristige Planung
b. Planung Referate
c. Abstimmung Haushalt 2020

 

6. Wahlen
a. Wahl Vorstand (1. Vorsitz)
b. Nachwahl Vorstand (2. Vorsitz)
c. Bestätigung der Wahl der Vertreterin der Jugend
d. Nachwahl (2. Beisitz)
e. Nachwahl Beirat

 

7. Verschiedenes

 

Freiburg, den 29.10.2019, Manfred Sailer - Erster Vorsitzender

Anfellen mit der Winterabteilung


Donnerstag, 21.11.2019, 19.30 Uhr im Sektionshaus

Anfellen mit der Winterabteilung

Zusammen mit unserer Winterabteilung wollen wir die Saison eröffnen:

 

  • Bekanntgabe des Tourenprogramms
  • Austausch mit den Tourenleitern
  • Workshop zum Skibau
  • Bier auf Spendenbasis

Manfred Sailer neuer DAV-Vizepräsident


Manfred Sailer ist in das Spitzengremium des Deutschen Alpenvereins gewählt worden. Dort wird er zuständig sein für die Themen Natur und Umwelt.

Manfred Sailer neuer DAV-Vizepräsident

Manfred Sailer ist auf der Hauptversammlung des Deutschen Alpenvereins (DAV) in München mit großer Mehrheit zu einem der Vizepräsidenten gewählt worden. In dem siebenköpfigen Spitzengremium des mit 1,3 Millionen Mitgliedern größten Bergsportverbands der Welt wird er für die Themen Natur und Umwelt zuständig sein. Manfred Sailer, seit 2017 Vorsitzender der DAV-Sektion Freiburg-Breisgau, wird dieses Amt zur Verfügung stellen.

 

Im Mittelpunkt der Jubiläums-Hauptversammlung des DAV, der vor 150 Jahren in München gegründet wurde, stand der Klimawandel. Dazu hat der Alpenverein drei Entscheidungen getroffen: Er hat erstens eine Resolution verabschiedet, die sich an die Politikerinnen und Politiker in Deutschland wendet und sie zu einer konsequenteren Klimapolitik auffordert. Wörtlich heißt es: "Die Zeit des Zauderns ist vorbei, wir müssen handeln. Jetzt!"

 

Zweitens hat der DAV eine Selbstverpflichtung zum Klimaschutz verabschiedet. Darin fordert er konkrete Maßnahmen auf Bundes-, Landes- und Sektionenebene, und zwar im Hinblick insbesondere auf seine Infrastruktur und den Mobilitätsbereich. Und drittens hat sich der DAV für eine Klimaschutzabgabe entschieden. Von 2021 an soll pro Vollmitglied und Jahr ein Euro in einen Fonds fließen, aus dem Klimaschutzprojekte in den Sektionen, Landesverbänden und im Bundesverband finanziert werden. Bei 1,3 Mio. Mitgliedern macht das rund 1 Mio. Euro pro Jahr aus, weil verschiedene Beitragsermäßigungen berücksichtigt werden müssen.

 

Nach der langen und intensiven Diskussion um den Klimaschutz gingen andere Tagesordnungspunkte zügig über die Bühne. So haben die Delegierten entschieden, dass der DAV Berg-Pedelecs und Mountainbikes in seinen Konzeptionen zukünftig unterschiedlich behandeln wird. Das betrifft zum Beispiel Ausbildungen, Kurskonzepte und  Kommunikationsmaßnahmen. Bereits bei der DAV-Hauptversammlung im Jahr zuvor war eine kritische Position zu Bergpedelecs beschlossen worden.

 

Der Festakt zum 150jährigen Bestehen des Alpenvereins hatte bereits am Freitag in der kleinen Olympiahalle in München stattgefunden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier richtete seine Geburtstagsgrüße per Video an den Deutschen Alpenverein und sagte: "Die Bewahrung der Natur ist eine Aufgabe für uns alle." Dass der Alpenverein für die Bewahrung der Natur in den Bergen der richtige Verband ist, daran ließ die Präsidentin des Bayerischen Landtags Ilse Aigner keinen Zweifel. In ihrer Rede sagte sie: "Der DAV hat die besten Voraussetzungen, der Anwalt der Alpen zu sein."

 

Für die Festrede des DAV-Präsidenten Josef Klenner war das eine gute Brücke. Er schlug einen großen Bogen von der Gründung des Deutschen Alpenvereins bis heute. An mehreren Stellen schwor er die Delegierten auf die großen Herausforderungen ein, die sich dem DAV aktuell stellen. Konkret benannte er die rasante Entwicklung des Bergsports – Stichworte Mountainbike und Olympia –, und den Klimawandel. Sein Appell lautete: "Ich wünsche mir, dass wir nicht halbherzig entscheiden, sondern gemeinsam einen echten Klima-Kraftakt stemmen."

 

Auf der DAV-Hauptversammlung standen neben den inhaltlichen Tagesordnungspunkten Präsidiumswahlen auf dem Programm. Die Vizepräsidentin Burgi Beste und der Vizepräsident Jürgen Epple wurden mit überwältigender Mehrheit wieder in das siebenköpfige Gremium gewählt. Zum Nachfolger von Rudi Erlacher wurde der Freiburger Manfred Sailer mit großer Mehrheit gewählt. Schließlich wurde Simon Keller vom DAV Oberer Neckar einstimmig ins Präsidium gewählt. Er ist Mitglied der JDAV-Bundesjugendleitung und übernimmt die Nachfolge von Sunnyi Mews; der JDAV ist ständig im DAV-Präsidium vertreten.

 

DAV/URo

 

Winter 2020


Das komplette Winterangebot ist ab dem 01.12.2019 online hier buchbar.

Auswertung E-Bike Umfrage


Liebe Mitglieder,

mit dem nachfolgenden Link könnt ihr die Ergebnisse der Umfrage zur E-Bike / Pedelec-Nutzung anschauen.

 

 

Auswertung E-Bike Umfrage

Die Beteiligung an der Umfrage war sehr gering. E-Bikes sind in unserer Sektion offenbar - noch? - kein großes Thema. Bei den Angeboten der Rad/MTB-Gruppen fahren einige E-Bikes mit, Tendenz steigend.


Radfahren in allen Spielarten und damit auch E-Biken ist in unserer Sektion beim Breitensport angesiedelt.

Die Arbeitsgruppe E-Bike und auch der Vorstand sehen das Thema aktuell weitgehend entspannt, E-Biken soll allerdings nicht proaktiv beworben werden. Nicht zuletzt mit Blick auf den vom Alpenverein generell geforderten Schutz unserer Berge sind die Rahmenbedingungen von etwaigen E-Bike-Ausfahrten von Bedeutung. Sie unterliegen den Anforderungen und vorhandenen Leitlinien zum Biken, ergänzt um spezifische Instruktionen zum E-Bike.


Wir wollen die Entwicklung weiter beobachten. Nach der Umfrage des Hauptverbandes zum Thema E-Bike wird noch eine Positionierung des Alpenvereins zu erwarten sein.
Zum Thema Akku-Aufladung auf den Hütten kann und wird keine schnelle Positionierung der Sektion erfolgen. Es geht nicht nur um die Kapazitäten der Energieversorgung der Freiburger Hütte, auch Projekte beteiligter Gemeinden spielen eine Rolle u.a.

 

Auswertung Umfrage

 

Renate Münchow, für die Arbeitsgruppe E-Bike und den Vorstand

Abstimmung Publikumspreis für unsere Wettkampfgruppe


Die Wettkampfklettergruppe der DAV Sektion Freiburg ist nominiert und hat die tolle Chance den Publikumspreis des -Deutschen Engagement Preis- zu gewinnen.

Link zur Abstimmung

 

 

Abstimmung Publikumspreis für unsere Wettkampfgruppe

Die Wettkampfklettergruppe der Sektion Freiburg-Breisgau des Deutschen Alpenvereins e.V. ist seit 2012 aktiv. Ihr Ziel ist es, den 30 Athletinnen und Athleten im Alter von sechs bis derzeit 18 Jahren ein möglichst optimales Training und die damit verbundene Vorbereitung auf regionale und nationale Wettkämpfe zu ermöglichen. Die Wettkampfklettergruppe ist Teil der Abteilung Jugend (JDAV) und wird über den Jugendreferenten im Vorstand der DAV-Sektion Freiburg-Breisgau vertreten. In der JDAV Freiburg sind etwa 200 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in unterschiedlichen Gruppen aktiv. Die Gruppen werden von insgesamt etwa 70 Jugendleiterinnen und -leitern sowie Trainerinnen und Trainern betreut.

bergwärts


Das neue bergwärts
Oktober bis Dezember 2019 steht Ihnen
ab sofort als PDF zur Verfügung.

Folgende Touren haben noch freie Plätze


In den nächsten sechs Wochen beginnen folgende Touren mit noch freien Plätzen:

 

Mehr erfahren

 

 

Unsere Alpen ... einfach schön!


Eine internationale Kampagne macht deutlich, wie einzigartig und vielfältig die Alpen sind - und dass dieser Natur- und Kulturraum massiv bedroht ist.

Mehr erfahren

Lechquellenrunde


Die Broschüre zur Lechquellenrunde können Sie als
PDF ansehen oder bestellen.

Gut versichert in die Berge


Informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrem Bergurlaub über Ihren DAV-Versicherungsschutz und sinnvolle Zusatzversicherungen.
Mehr erfahren

Was ist versichert?

Schadensformular

PROLINK GmbH
Diese Webseite speichert Cookies auf Ihrem Gerät. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Cookies in Ihrem Browser löschen
Diese Nachricht nicht mehr anzeigen.