Icon Mobilmenü
Tourenforum Intern Trainer| Sitemap| Kontakt| Impressum| Datenschutz
Sektionstreff - Vortragsreihe unserer Sektion
Im Winterhalbjahr bieten wir regelmäßig am 1. oder 2. Donnerstag (der Monate Oktober bis April) jeweils um 20.00 Uhr, eine Vortragsreihe an.

Oft präsentieren die Referenten Reiseberichte mit faszinierenden Lichtbildern bzw. schildern eindrucksvoll und persönlich berührende Erlebnisse, die sie bei - teilweise weltweiten - bergsteigerischen Unternehmungen in ihren Bann gezogen haben.
Gelegentlich gibt es auch Informationsabende über allgemein interessierende Themen (wie etwa „von der Karte zum GPS"). Ferner dürfen weitere, nicht nur alpinistische Themen im engeren Sinn, angeboten werden.

Wir verstehen unsere Vortragsreihe „Sektionstreff" u.a. auch als Teil der Öffentlichkeitsarbeit unseres Vereins.
Die Vorträge sind deshalb offen für alle Interessierten und wir verlangen grundsätzlich keinen Eintritt (gelegentlich sind Spenden willkommen, z. B. für soziale Zwecke oder als Fahrtkosten-Ersatz für extra angereiste, auswärtige Referenten).


Auch auf unserer homepage und in der Badischen Zeitung werden die aktuellen Themen der Sektionstreffs angekündigt.

 

Info: Bernhard Gamp, Tel. 07665/95477, bernd.gamp@dav-freiburg.de

 

Übrigens (auch zum Weitersagen!):
Alle, die ihr persönliches Wissensgebiet gerne einmal einem breiteren Publikum zugänglich machen möchten, sind in diesem Rahmen als neue Referenten herzlich willkommen.
Bitte zunächst kurz telefonisch oder per e-mail Kontakt mit mir aufnehmen bzw. mich einfach an einem der Sektionstreffs persönlich ansprechen!
Gerne koordiniere und reserviere ich mögliche Termine frühzeitig.


nächster Sektionstreff:

 

02.04.20 Vietnam - gestern und heute, Theresia Sauter-Bailliet 20:00 Uhr

 

 

 

Unsere Referentin Theresia Sauter-Bailliet berichtet in ihrem Bildervortrag darüber, wie sie (trotz ihres stolzen Alters von 86 Jahren) - alleine und ohne Mobiltelefon - durch Nordvietnam gereist ist.
Dabei lässt sie uns - vergleichend - auch zurückblicken auf ihren ganz frühen Vietnambesuch, bereits 1959, in Saigon (heute Ho Chi Minh City).

"Alleine reisen ist zwar beschwerlich, wird aber belohnt durch intensive persönliche Kontakte zu den Einheimischen und durch umso tiefere Einblicke in deren Lebensweise und Kultur", sagt sie.
Etwa vor einem Jahr war sie nun in Hanoi, von wo aus sie Ninh Binh, Hue, Hoi An, Mai Chau, das Wandergebiet Sapa und auch Halong Bay besuchte.

Ihre Eindrücke von den Sehenswürdigkeiten Vietnams zeigen auch die neuerdings mit dem Massentourismus verbundenen großen Umweltprobleme dieses liebenswürdigen Landes.
"Dabei könnten wir Menschen heutzutage von den ehemaligen matriarchalen Kulturen in der Hochebene Nordvietnams gerade auch lernen, wie uns die Achtung von Mutter Erde vor der eigenen Ausbeutung bewahrt .... ", berichtet sie weiter.

Dr. Theresia Sauter-Bailliet ist 1932 geboren und wuchs im Kriegsdeutschland auf. Mit 20 Jahren brach sie auf, lernte Sprachen, wurde Dolmetscherin, studierte und lehrte später in den USA, am Puls der Frauenbewegung.
Matriarchales Gedankengut geht uns auch heute noch an! Das ist das Fazit ihres bewegten Lebens, gezogen aus vielen persönlichen Erfahrungen und ihren Forschungen über matriarchale Kulturen.

 

Eintritt frei

 

 

 

 

 

PROLINK GmbH
Diese Webseite speichert Cookies auf Ihrem Gerät. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Cookies in Ihrem Browser löschen
Diese Nachricht nicht mehr anzeigen.